50% Rabatt auf ALLE Tarife in den ersten 3 Monaten, wenn Sie sich bis zum Prime Day anmelden! Starten Sie Ihr kostenloses Probeabonnement noch heute

Wie man profitable Produkte für den Verkauf auf Amazon im Jahr 2024 findet

Finden Sie profitable Amazon-Produkte

Es ist unbestreitbar, dass Amazon mit einem Angebot von über zwölf Millionen Produkten die Krone des eCommerce innehat. Es ist eine der ersten Anlaufstellen für Verbraucher, egal ob sie etwas für ihre Wohnung, Tiernahrung oder Hautpflege benötigen, was bedeutet, dass die Möglichkeiten für Drittanbieter schier endlos sind.

Und warum? Alles dreht sich um Vertrauen und den undurchdringlichen Ruf, den Amazon weltweit als Drehscheibe für alle Arten von Qualitätsprodukten zu niedrigen Preisen aufgebaut hat.

Obwohl die unendliche Auswahl an Produkten es Amazon ermöglicht hat, zu einem der weltweit führenden E-Commerce-Anbieter zu werden, kann die schiere Menge an Möglichkeiten für diejenigen, die mit dem Verkauf beginnen wollen, entmutigend sein. Der Schlüssel zum Erfolg als Drittanbieter und zur Erzielung von Einnahmen aus den Produkten anderer ist eine umfassende Marktforschungsstrategie.

Kurz gesagt, Sie müssen verstehen, was sich verkauft, warum es sich verkauft und wie die Leute online danach suchen. Beim Drittvertrieb geht es vor allem darum, von Produkten zu profitieren, die bereits beliebt und gefragt sind, ohne sich durch den Verkauf eines Produkts auf einem bereits gesättigten Markt selbst ins Abseits zu stellen.

Wie können Sie also profitable Produkte für den Verkauf auf Amazon finden und daraus Kapital schlagen? Repricer.com hat einen einfachen Leitfaden zusammengestellt, der Produktschlüsselwörter, Gewinnspannen, Produktnachfrage und Konkurrenzforschung berücksichtigt. Wenn Sie dies befolgen, können Sie sicher sein, dass Sie eine Reihe profitabler Produkte finden, um eine effektive Amazon-Verkaufsstrategie zu starten.

Erfahren Sie mehr über Repricer:

Lohnt es sich, auf Amazon zu verkaufen?

Das Wichtigste zuerst: Wenn Sie immer noch unsicher sind, ob Sie ein Amazon-Verkäufer werden und Ihr eCommerce-Sortiment erweitern sollen, sehen Sie den Tatsachen ins Auge. Im Jahr 2022 hat Amazon einen Umsatz von mehr als 513 Milliarden Dollar erzielt, und mehr als 50 % dieser Verkäufe stammen von Drittanbietern.

Wer in die Welt des E-Commerce einsteigen will, sollte sich die Chance nicht entgehen lassen, die Amazon bietet, um von dem unglaublichen Vertrauen zu profitieren, das bereits zwischen Unternehmen und Verbrauchern besteht.

Unabhängig davon, ob Sie neu im Online-Handel sind oder eine etablierte Marke haben und nach profitablen Produkten suchen, die Sie auf Amazon verkaufen können, um Ihr Angebot zu erweitern, ist es wichtig, dass Ihre Produktrecherche vollständig datengestützt ist. Wenn Sie Ihre Marktforschung nicht gründlich genug betreiben oder den langfristigen Wert (LTV) eines Produkts nicht berücksichtigen, kann es passieren, dass Sie einen riesigen Bestand haben, der veraltet oder unbrauchbar geworden ist.

Gewinnbringende Produkte für den Verkauf auf Amazon finden

Um Ihre erste Recherche zu starten, sollten Sie einige Schlüsselfaktoren berücksichtigen und Tools zu Ihrem Vorteil nutzen.

1. Amazon Best Sellers

Amazon selbst bietet tonnenweise verbraucherbasierte Daten an, die Verkäufer nutzen können, um ihre Entscheidungen darüber zu treffen, was sie auf Amazon verkaufen wollen. Nehmen Sie sich die Zeit, den Bereich ” Bestseller” zu analysieren, um eine umfassende Liste der Produkte mit Bewertungen von 1-100 zu sehen. Die Bestsellerlisten basieren ausschließlich auf dem Verkaufsvolumen, so dass Sie sehen können, was die Leute am meisten kaufen, entweder in allgemeinen Kategorien oder in spezifischeren Unterkategorien und Nischen.

Sie können mit Ihrer Vor-Ort-Recherche sogar noch weiter gehen, indem Sie Amazons eigene Best Sellers Rank (BSR) Metrik verwenden. Jedem Produkt wird ein Wert zugewiesen, der auf dem Volumen der Produkte in einer bestimmten Kategorie basiert, um den Verkäufern zu zeigen, wo es in Bezug auf den Umsatz rangiert. Die BSR kann zwar nicht als direkter Indikator für das Umsatzpotenzial eines Produkts verwendet werden, sie ist jedoch ein wertvoller Ausgangspunkt, um einen groben Anhaltspunkt dafür zu erhalten, wie viele Verkäufe pro Tag zu erwarten sind, und um zu entscheiden, ob es sich lohnt, das Produkt in die eigene eCommerce-Produktpalette aufzunehmen.

Vergessen Sie nicht, die Größe der einzelnen Unterkategorien zu berücksichtigen. BSR liefert nützliche Daten, mit denen man arbeiten kann, aber jedes Ranking ist nur relativ zu der Kategorie, in der es erscheint, und die Rankings können nicht zwischen den Kategorien verglichen werden. Berechnen Sie den Prozentsatz, in dem ein Produkt rangiert, indem Sie in der Amazon-Suchleiste nach ‘[]’ für eine bestimmte Kategorie suchen, um die Gesamtzahl der Produkte in dieser Nische zu ermitteln.

Die Ermittlung von Produkten, die zu den besten 10 % einer Kategorie gehören, die eine große Anzahl von Produkten umfasst, ist beispielsweise weitaus wertvoller als der Versuch, die Platzierungen in verschiedenen Kategorien zu vergleichen, da jede Kategorie ihre eigenen Nachfragemuster aufweist und eine Vielzahl von Faktoren eine Rolle spielt.

Um BSR schnell und einfach zu identifizieren, ohne sich zu jedem Produkt durchklicken zu müssen, installieren Sie die DS Amazon Quick View Google Chrome Erweiterung. Sie können die verschiedenen Rankings der Produkte in den verschiedenen Kategorien sowie ihre Preisentwicklung einsehen, ohne dass Sie Zeit mit dem Navigieren zwischen den Produktseiten verbringen müssen.

2. Schlüsselwort-Recherche

Schlüsselwort-Recherche

Nachdem Sie Amazons eigene verbraucherbasierte Datensätze und Tools effektiv genutzt haben, ist es wichtig, eine gründliche Keyword-Recherche durchzuführen und dabei das Suchvolumen sowohl bei Google als auch bei Amazon selbst zu berücksichtigen.

Es gibt eine Vielzahl von Tools für die Recherche von Produktschlüsselwörtern, in die Sie investieren sollten, um profitable Produkte zu finden, wenn Sie eine langfristige und agile E-Commerce-Strategie umsetzen wollen.

  • Dschungelpfadfinder

Jungle Scout verkauft sich selbst als eine “All-in-One-Plattform für den Verkauf auf Amazon”, und das zu Recht. Ihr “Opportunity Finder” ist äußerst wertvoll, um ein tiefes und solides Verständnis des Suchvolumens für bestimmte Produkte, des Wettbewerbsniveaus in verschiedenen Nischen und der sich abzeichnenden Absatzmöglichkeiten zu erlangen. Sie können sogar die Google Chrome-Erweiterung installieren, um Produkte zu durchsuchen, ihr Suchvolumen zu analysieren und die Art der Konkurrenz zu ermitteln.

  • Ahrefs

Ein weiterer Favorit für die Keyword-Recherche ist Ahrefs, das von SEO-Fachleuten und Agenturen auf der ganzen Welt genutzt wird, um relevante Keyword-Targeting-Möglichkeiten zu finden und Domains von Wettbewerbern zu untersuchen. Um mit Ahrefs eine wertvolle Produkt-Keyword-Recherche durchzuführen, können Sie Ihre Keyword-Suchen anpassen, um Shopping-Ergebnisse auszuwerten und im Idealfall Keyword-Möglichkeiten mit relativ geringem Wettbewerb, aber hoher Nachfrage zu finden.

  • Amazon

Ob Sie es glauben oder nicht, Sie können eine erste Keyword-Recherche bei Amazon selbst durchführen. Geben Sie einfach ein Produkt in die Suchleiste ein, und Sie erhalten eine breite Palette von Schlüsselwortvarianten, die Verbraucher üblicherweise verwenden, um dieses Produkt zu finden – alle in der Reihenfolge des Suchvolumens.

3. Produktbewertungen

Wenn Sie eine Produktnische gefunden haben oder eine Reihe von Produkten ins Auge gefasst haben, sollten Sie sich die Bewertungen genau ansehen, um einen weiteren Einblick zu erhalten. Denken Sie zunächst an das Volumen der Bewertungen. Ein Produkt mit Tausenden von Bewertungen ist in der Regel ein Zeichen für einen übersättigten Markt, während ein Produkt mit einem völligen Mangel an Bewertungen ein Zeichen für mangelnde Nachfrage sein kann.

Amazon-Produktrezensionen können auch unglaublich wertvolle Informationen über Marktlücken offenbaren, da viele Verbraucher detailliert auf die Vor- und Nachteile eines bestimmten Produkts eingehen und beschreiben, wo es fehlt. Nutzen Sie diese kostenlosen Informationen über die Probleme Ihrer Zielkunden, lernen Sie aus den Fehlern anderer Verkäufer und versuchen Sie, ein Produkt anzubieten, das einen Schritt weiter geht als die Konkurrenz.

Die Produktnachfrage verstehen

Bei der Marktforschung auf Amazon gibt es eine ganze Reihe von Überlegungen wie Markttrends, saisonale Veränderungen, Gewinnspannen, die nie vernachlässigt werden sollten.

Eine völlig kostenlose Ressource, die wertvolle Einblicke in Markttrends und Schwankungen der Produktnachfrage bieten kann, ist Google Trends: Geben Sie einfach den wichtigsten Suchbegriff für ein Produkt ein, und Sie erhalten eine übersichtliche Grafik, die die Schwankungen der Produktnachfrage aufzeigt. Sie können die Google-eigenen Daten nutzen, um eindeutige saisonale Trends zu erkennen und die beste Zeit des Jahres für den Verkauf eines bestimmten Produkts zu bestimmen oder alternativ ein profitables Produkt zu finden, das das ganze Jahr über nachgefragt wird, um einen konstanten, monatlich wiederkehrenden Umsatz (MRR) zu erzielen.

Gewinnspannen

Wie bereits erwähnt, sind die BSR nicht das A und O, wenn es darum geht, den LTV oder das Potenzial der Bevorratung eines bestimmten Produkts zu bestimmen. Die Gewinnspannen sollten Sie immer im Auge behalten, um sicherzustellen, dass Sie nach Produkten suchen, mit denen Sie Geld verdienen können.

Diejenigen, die neu im eCommerce und im Verkauf an Dritte sind, sollten immer eine Gewinnspanne von 50 % für jedes Produkt anstreben, das Sie in Ihren Bestand aufnehmen. Auf diese Weise können Sie sicherstellen, dass Sie immer noch einen Gewinn erzielen, unabhängig davon, ob Sie ein kleines oder größeres Volumen an Erstverkäufen einbringen.

Berücksichtigen Sie bei der Ermittlung Ihrer Gewinnspanne immer das Gewicht, die Abmessungen und die Haltbarkeit eines Artikels. Der Versand großer und schwerer Artikel kann teuer sein und Ihren Gewinn mit der Zeit erheblich schmälern. Überlegen Sie außerdem, wie schnell ein Produkt ausläuft, aus dem Trend kommt oder durch eine neue oder aktualisierte Version ersetzt wird. Auf diese Weise können Sie eventuelle Nachfragerückgänge vorhersehen und vermeiden, dass Sie mit einem großen Lagerbestand dastehen, den niemand kaufen will.

Optimieren Sie Ihre Amazon-Gewinne mit Repricer.com

Wie Sie hoffentlich sehen können, sollte die Entscheidung, was Sie auf Amazon verkaufen wollen, ein Prozess sein, der auf einer umfassenden und kalkulierten Recherche basiert und eine Vielzahl von Faktoren berücksichtigt. Sobald Sie einen Bestand an gut recherchierten Waren erstellt haben und bereit sind, mit dem Verkauf zu beginnen, ist es an der Zeit, über die Preisgestaltung nachzudenken.

Um Umsätze zu generieren und sich von der Konkurrenz abzuheben, brauchen Sie eine solide Preisstrategie und ein Preisanpassungstool, das Sie unterstützt. Hier setzt Repricer.com an und gibt Drittanbietern die Möglichkeit, ihre Produktpreise einfach zu optimieren.

Testen Sie unsere kostenlose 14-tägige Testversion, um zu sehen, wie wir Ihnen helfen können, Ihre Konkurrenten zu überholen und mehr Buy Box zu gewinnen. Alternativ können Sie sich auch mit unserem Team in Verbindung setzen, wenn Sie Fragen zu unserer Software haben.

repricer kostenlos testen kaufen box cta

Verwandt: Die 6 besten Amazon-Produktforschungstools für 2024

Chris Dunne
Chris Dunne
Digital Marketing Manager @ Repricer.com
Diesen Artikel teilen
Spezielle Lösung, die Online-Händlern hilft, schneller zu wachsen und mehr zu verkaufen!

Repricer

Automatische Preisanpassung auf Amazon, um 24/7 wettbewerbsfähig zu bleiben. Gewinnen Sie die Buy Box und vervielfachen Sie Ihren Gewinn. Mehr erfahren...

Kostenlose 14-Tage-Testversion

Keine Kreditkarte erforderlich

Am beliebtesten
Inhaltsübersicht

Mehr zu entdecken

See our Privacy Notice for details as to how we use your personal data and your rights.