Amazon A10 Algorithmus: Alles, was Sie wissen wollten (2024)

Amazon A10-Algorithmus

Ein großer Teil der Verkäufe auf Amazon ist eine hohe Platzierung in den Suchergebnissen. Denn wenn Käufer Ihre Produkte auf der ersten Seite sehen, kaufen sie eher, weil sie nicht die Geduld haben, sich durch 10 Seiten zu wühlen, bis sie auf Ihr Angebot stoßen. Aber um dieses Ziel zu erreichen, müssen Sie über Amazons Algorithmen auf dem Laufenden bleiben. Repricer.com bringt Ihnen alle Informationen, die Sie über Amazons A10-Algorithmus wissen müssen, damit Sie mit Ihren Produkten besser ranken können.

Was ist der Amazon A10 Algorithmus?

Amazon hat einen eigenen Suchalgorithmus, der bestimmt, welche Produkte in den Suchergebnissen ganz oben stehen. Zuvor hieß der Algorithmus Amazon A9; Amazon A10 funktioniert ziemlich genau so, allerdings mit ein paar wichtigen Unterschieden.

  • Amazon A10 gewichtet die Käufersuche stärker und mit mehr Relevanz als bei Amazon A9. Mit Amazon A9 drängte der Algorithmus die Nutzer zu profitableren Produkten, während A10 den Schwerpunkt darauf verlagert hat, den Nutzern genauere Ergebnisse zu liefern, auch wenn das Endergebnis nicht so profitabel ist.
  • Gesponserte Links sind bei A10 nicht so wichtig und erfolgreich wie bei A9, so dass es schwieriger sein wird, Pay-per-Click (PPC)-Kampagnen erfolgreich durchzuführen. Das soll nicht heißen, dass PPC-Kampagnen irrelevant sind, denn sie sind immer noch von großem Wert. Man muss nur strategischer und raffinierter an sie herangehen.
  • Die Autorität des Verkäufers ist einer der wichtigsten Faktoren, was bedeutet, dass das Bemühen um (positive) Rückmeldungen wichtiger ist als bei A9. Es bedeutet auch, dass es einen Unterschied macht, wie lange Sie schon bei Amazon sind (länger ist besser als neuer), und dass Sie eine niedrige Rückgabequote haben und Rücksendungen effizient bearbeiten.
  • Ein weiterer Aspekt der Autorität eines Verkäufers ist die Tiefe und Breite seines Angebots. Eine breite Produktpalette zeigt Amazon, dass Sie mehr Nutzer ansprechen können, weil Sie mehr Bedürfnisse erfüllen können.
  • Eine andere Sichtweise auf ein vielfältiges Inventar ist die, in wie viele Kategorien Ihre Produkte passen können. Das bedeutet nicht, dass Sie Zahnpasta in die Elektronik stecken sollten, sondern eher, wie viele Verwendungsmöglichkeiten oder Gemeinsamkeiten Ihr Produkt hat. Zum Beispiel können Artikel, die zusammen gebündelt werden können, wie Waschmittel und Weichspüler, Ihnen helfen, bei A10 besser abzuschneiden.
  • Verwenden Sie Ihren Amazon-Link für Produkte, um den Traffic auf Ihre Angebote zu lenken und von A10 zu profitieren, da dies viel effektiver ist als PPC-Kampagnen (aber auch hier sollten Sie PPC-Kampagnen nicht völlig ignorieren). Amazon hat Wert darauf gelegt, dass die Nutzer anderswo von Ihren Produkten erfahren und auf den Marktplatz kommen. Fügen Sie daher Amazon-Links zu Ihrer Website, Ihrem Blog, Ihren Foren und allen anderen Plattformen hinzu, die Sie nutzen.
  • Ignorieren Sie nicht, wenn sich der Bestand nur langsam bewegt oder der Umsatz sinkt. Ihr Ziel ist es, eine starke Verkaufshistorie aufrechtzuerhalten, da A10 dies als Schlüsselfaktor für eine bessere Platzierung in den Suchergebnissen betrachtet. Aber auch organische Verkäufe sind wichtig, denn Amazon sieht darin eine starke Leistung, die ohne Marketing und Werbung erbracht wird, und neigt dazu, diese Bemühungen zu belohnen.
  • Ein weiterer Bereich, auf den man sich konzentrieren sollte, ist die Klickrate (CTR), die von Dingen wie verlockenden Fotos und aussagekräftigen Texten beeinflusst wird. Je höher Ihre CTR ist, desto höher werden Sie in der Regel in der Suche eingestuft. Aber beschränken Sie sich nicht nur auf die CTR, denn auch die Konversionsrate ist wichtig. Wenn Käufer auf Ihre Produkte klicken, aber nicht konvertieren, sollten Sie herausfinden, woran es liegt, und das Problem beheben, damit Sie einen höheren Rang erreichen.

Tipps für eine bessere Platzierung mit dem Amazon A10-Suchalgorithmus

Hier sind die wichtigsten Tipps, die Sie anwenden sollten, um den größten Nutzen aus A10 zu ziehen.

  • Machen Sie professionelle Fotos, die den Bildanforderungen von Amazon entsprechen. Tolle Fotos helfen den Nutzern, einen zweiten Blick auf Ihren Eintrag zu werfen und ihn anzuklicken, wobei die CTR einer der wichtigsten Faktoren in A10 für die Verbesserung der Suchergebnisse ist.
  • Verfeinern Sie Ihren Text, damit er sich gut und klar liest, aber auch relevante Schlüsselwörter enthält.
  • Apropos Schlüsselwörter: Verwenden Sie sie gut, umfassend und klug. Ihr Ziel ist es, in Ihren Angeboten so viele (relevante) Informationen wie möglich anzugeben, damit A10 Ihre Produkte den Suchanfragen der Käufer genau zuordnen kann.
  • Überlegen Sie sich zweimal, ob Sie Rabatte und Werbeaktionen als Mittel zur Verbesserung der Platzierung und zur Steigerung der Besucherzahlen einsetzen wollen. Das ist eine Sache von A9 und nicht annähernd so wichtig bei A10. Konzentrieren Sie sich stattdessen auf Off-Site-Traffic und gute organische Google-Rankings. Eine gute Möglichkeit, dies zu tun, besteht darin, Influencer oder Blogger zu Ihren Amazon-Produkten auf ihrer Seite verlinken zu lassen, um eine vielfältige Quelle für externen Traffic zu schaffen.
  • Legen Sie gute Regeln für die Preisgestaltung fest, um die wettbewerbsfähigsten und attraktivsten Preise anzubieten. Sie wollen sich nicht auf einen Wettlauf nach unten einlassen, und Sie wollen auch keine zu günstigen Angebote machen (etwas, das 75 % billiger ist, wirkt eher verdächtig als verlockend).
  • Seien Sie hartnäckig, wenn es darum geht, Bewertungen zu erhalten. Es kann frustrierend sein, Käufer zu verfolgen und sie dazu zu bringen, eine Bewertung zu hinterlassen, aber es hat einen großen Einfluss auf den Kaufprozess. Amazon möchte Käufer zu Produkten leiten, von denen sie glauben, dass sie ihren Suchanfragen am ehesten entsprechen. Ein Produkt, das Vertrauen mit vielen positiven Bewertungen impliziert, wird in der Regel höher eingestuft als ein Produkt mit weniger Bewertungen.

Abschließende Überlegungen

Wie bei allem, was neu ist, wird es etwas dauern, bis man den Amazon A10 beherrscht, wenn man so sehr an den A9 gewöhnt ist. Aber bevor Sie es merken, haben Sie es geschafft, und die neue Version des Algorithmus wird sich in Ihr Gedächtnis einprägen. Einer der Schlüsselfaktoren, um das Beste aus A10 herauszuholen, ist eine qualitativ hochwertige, wettbewerbsfähige Preisgestaltung, für die Repricer.com entwickelt wurde.

Die Verwendung eines automatischen Repricer stellt sicher, dass Ihre Preisregeln immer in Kraft sind, so dass Sie um höhere Suchergebnisse konkurrieren können – und um die Buy Box! – sowie die anderen Faktoren, aus denen sich die A10 zusammensetzt, zu berücksichtigen. Um sich einen Wettbewerbsvorteil zu verschaffen, melden Sie sich noch heute für Ihre kostenlose Testversion an.

repricer kostenlos testen kaufen box cta

Chris Dunne
Chris Dunne
Digital Marketing Manager @ Repricer.com
Diesen Artikel teilen
Spezielle Lösung, die Online-Händlern hilft, schneller zu wachsen und mehr zu verkaufen!

Repricer

Automatische Preisanpassung auf Amazon, um 24/7 wettbewerbsfähig zu bleiben. Gewinnen Sie die Buy Box und vervielfachen Sie Ihren Gewinn. Mehr erfahren...

Kostenlose 14-Tage-Testversion

Keine Kreditkarte erforderlich

Am beliebtesten
Inhaltsübersicht

Mehr zu entdecken

informed repricer alternatives
Informed.co Repricer Alternativen

Suchen Sie nach einem alternativen Amazon Repricer zu Informed.co? Dann haben wir hier die perfekte Liste für Sie. Obwohl Informed seit einiger Zeit eine zuverlässige

See our Privacy Notice for details as to how we use your personal data and your rights.